Besserer Umweltschutz
durch Fenster von hewe fensterbau.

Wer heute baut oder renoviert, macht dies mit Weitsicht und übernimmt die Verantwortung für kommende Generationen. Achten Sie daher beim Kauf Ihrer Kunststoff-Fenster darauf, dass sie das greenline-Label tragen. Damit entscheiden Sie sich für rundum umweltschonende Fensterlösungen, die in einem Gesamtkonzept der Nachhaltigkeit eingebettet sind.

Verzicht auf Blei.
Hochmoderne Fensterprofile mit dem greenline-Label benötigen zur Stabilisation des Kunststoffes kein Blei mehr. Dies wurde durch umweltschonende Stabilisatoren auf Calcium/Zink-Basis ersetzt. Und zwar mit hervorragenden Materialeigenschaften in Optik und Funktion.

Geschlossene Kreisläufe.
Unser Betrieb ist zusammen mit dem Fensterprofilhersteller Kömmerling einem Recycling-System für Kunststoff-Fenster angeschlossen. Mit innovativen Sortier- und Recycling-Technologien wird dabei sichergestellt, dass aus Altfenstern wieder neue hochwertige Fenster ohne Qualitätseinbußen entstehen.

Beitrag zum Klimaschutz.
Kunststoff-Fenster sparen aufgrund ihrer hervorragenden Dämmeigenschaften wertvolle Heizenergie und Kosten. Außerdem werden durch neue materialoptimierte Konstruktionen wertvolle Ressourcen geschont. In der Summe ergibt sich so eine hohe CO2-Reduktion, sodass auch das Klima von neuen Fenstern profitiert.

Weniger Energieverbrauch und weniger CO2-Ausstoß durch verbesserte Wärmedämmung. Optimierter Materialeinsatz durch intelligente Konstruktionen. Aktiver Umweltschutz durch konsequentes Recycling und vollständigen Verzicht auf bleihaltige Stabilisatoren.